Categories
Nachrichten News

AKK will geschlossenes Vorgehen gegenüber Russland

Berlin – CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat im Fall Nawalny ein jeweils geschlossenes Vorgehen gegenüber Russland von EU und NATO gefordert. „Ich erwarte von der EU, dass es eine klare gemeinsame Haltung gibt, Russland dazu zu bringen, die Tat vollständig aufzuklären und die Täter zur Verantwortung zu ziehen“, sagte Kramp-Karrenbauer der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). In der NATO erwarte sie, dass man die Debatte, die über Aufrüstung und Vertragsverletzungen durch Russland ohnehin geführt werde, mit aller Konsequenz vorantreibe.


Quellenangabe: www.zaronews.world
Weiterlesen: www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/akk-will-geschlossenes-vorgehen-gegenueber-russland/

error: