Categories
Nachrichten

Corona-Lockdown hat Loch von etwa 100 Milliarden Euro in die Rentenkasse gerissen

Der erste Corona-Lockdown hat ein Finanzloch von etwa 100 Milliarden Euro in die Rentenkasse gerissen. Die Staatsverschuldung ist um 22 Prozentpunkte auf 81 Prozent des BIP gestiegen, obwohl gemäß der Maastricht-Kriterien nur 60 Prozent erlaubt sind.


Quellenangabe: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Weiterlesen: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/506186/Corona-Lockdown-hat-Loch-von-etwa-100-Milliarden-Euro-in-die-Rentenkasse-gerissen

Related Posts

Beschäftigung: Arbeitsminister Heil will die Plattformökonomie zügeln

Das Arbeitsministerium legt Eckpunkte vor, wie sich die Rechte von sogenannten Crowdworkern stärken lassen. Am…

Arbeitsmarkt: Ifo: Beschäftigungsaussichten in Deutschland verbessern sich etwas

Die zweite Welle hat den Forschern zufolge bisher kaum negative Auswirkungen auf den Jobmarkt. Die…

Gesetz für die Fleischbranche: GroKo verbietet Werkverträge und Leiharbeit in Schlachtfabriken – zumindest teilweise

Nach längerem Streit soll das Arbeitsschutzkontrollgesetz noch in diesem Jahr verabschiedet werden. Der Einsatz von…

error: