Categories
Deutschland Nachrichten

Déjà vu 1989? „Wir brauchen eine neue Wende“ – Diskussion zu 30 Jahren Wiedervereinigung

Ist die CDU zu tolerant? Sollte sie die Methoden der Linken übernehmen? Warum wurde die SED nach dem Mauerfall nicht verboten? Wohin geht die CDU? Diese und andere Fragen kamen bei der Podiumsdiskussion am 6. September in Erfurt zur Sprache. Die Teilnehmer: Dr. Hans-Georg Maaßen, Vera Lengsfeld, Simone Braun und Dr. Holger Thuss, moderiert wurde von Dieter Stein.


Quellenangabe: www.epochtimes.de
Weiterlesen: www.epochtimes.de/politik/deutschland/deja-vu-1989-wir-brauchen-eine-neue-wende-diskussion-zu-30-jahren-wiedervereinigung-a3331889.html

Related Posts

CDU-Innenpolitiker: Die Linke muss sich endlich „eindeutig von ihren kommunistischen Zusammenschlüssen trennen“

Parlamentarier verschiedener Fraktionen fordern eine Reaktion auf die zunehmende Gewaltbereitschaft der linksextremen Szene und eine…

AfD fordert Verbot von „Indymedia“: „Bedrohung der öffentlichen Sicherheit durch linksextreme Gewaltaufrufe“

Im Kampf gegen den Linksextremismus beantragte die AfD-Fraktion im Bundestag das Verbot des Vereins „Indymedia“…

Baden-Württemberg: Linksextreme Überfälle auf AfD-Infostände – Kandidat verletzt

In Reutlingen und Schorndorf haben Linksextremisten am Samstag Infostände der AfD zur Landtagswahl in Baden-Württemberg…

error: