Categories
Wirtschaft

Kampf um NachhaltigkeitDeutsche Supermärkte stellen sich gegen Brasiliens Präsidenten Bolsonaro 

BERLIN. Deutsche Supermarktketten, darunter Edeka und Lidl, haben an die Bundesregierung appelliert, den Druck auf Brasiliens Präsidenten Jair Bolsonaro zu erhöhen. Grund dafür seien die Abholzung im Amazonas-Gebiet und ein aus ihrer Sicht begangener Raubbau. Edeka-Chef Markus Mosa betonte gegenüber der taz, sich für „entwaldungsfreie Lieferketten“ sowie nachhaltige Produkte aus „verantwortungsvoller Waldwirtschaft“ einzusetzen.


Quellenangabe: jungefreiheit.de
Weiterlesen: jungefreiheit.de/wirtschaft/2020/deutsche-supermaerkte-stellen-sich-gegen-brasiliens-praesidenten-bolsonaro/

error: