Categories
Hintergründe - Analyse -Debatten Wirtschaft

Kleine Kiez-Läden: Corona-Sperrstunde und die Sonntagschließzeit bedrohen die Existenz der Berliner Späti-Betreiber

Thomas Albrecht erinnert sich noch an die Zeiten, als der erste Besitzer des Spätkaufes in der Choriner Straße seinen Laden trotz strenger Schließzeiten öffnete. „Was er damals angefangen hat, war komplett verboten“, erzählt der 40-jährige Albrecht. Denn im Berlin der Neunzigerjahre mussten die Läden an Wochentagen um 18:00 Uhr schließen, an Sonntagen durften sie überhaupt nicht aufmachen. Doch in der Aufbruchstimmung nach der Wiedervereinigung hatte die Polizei und das Ordnungsamt Besseres zu tun, als sonntags Spätis zu kontrollieren. „Alles war relativ wild und entspannt“, erinnert sich Albrecht, den man alle im Kiez als „Hotte“ kennen. Er hat den Spätkauf im Stadtteil Prenzlauer Berg 2004 übernommen.


Quellenangabe: www.businessinsider.de
Weiterlesen: www.businessinsider.de/wirtschaft/handel/kleine-kiez-laeden-corona-sperrstunde-und-die-sonntagschliesszeit-bedrohen-die-existenz-der-berliner-spaeti-betreiber/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=kleine-kiez-laeden-corona-sperrstunde-und-die-sonntagschliesszeit-bedrohen-die-existenz-der-berliner-spaeti-betreiber

error: