Categories
International Nachrichten

Menschenrechtsverletzungen : USA erwägen Verbot von Baumwolle aus der chinesischen Region Xinjiang

Mit dem Verbot sollen mutmaßliche Menschenrechtsverletzungen in der Region bestraft werden. Auch Produkte aus Drittländern könnten betroffen sein.


Quellenangabe: www.handelsblatt.com
Weiterlesen: www.handelsblatt.com/politik/international/menschenrechtsverletzungen-usa-erwaegen-verbot-von-baumwolle-aus-der-chinesischen-region-xinjiang/26166534.html

Related Posts

Elektroautofabrik: Tesla forciert mit neuer Waldrodung den Bau der Gigafactory bei Berlin

Der Bau der Tesla-Fabrik im brandenburgischen Grünheide geht zügig weiter. Die Rodung einer weiteren riesigen…

Landwirtschaftspolitik: Streit um die Agrarmilliarden der EU geht in die nächste Runde

Der Chef-Umweltpolitiker des EU-Parlaments droht mit der finalen Blockade der Agrarreform – wenn die CDU-Verhandlungsführer…

Klimawandel: Warum auch für Unternehmen der nachhaltige Umgang mit Landflächen notwendig ist

Die Bilanz der internationalen Nachhaltigkeitspolitik Anfang der 2020er-Jahre fällt einer Analyse zufolge „ernüchternd aus“. Experten…

error: