Categories
Nachrichten

Wasserversorgung in Sewastopol steht vor möglicher Einschränkung

Pläne für die Wasserversorgung könnten in Sewastopol im Herbst eingeführt werden, falls sich die Füllung des Tschernorechensky-Stausees, der den Hauptteil der Region versorgt, verschlechtert, sagte der Gouverneur der Stadt Michail Rasowitschew. Zuvor hatte er Präsident Wladimir Putin mitgeteilt, dass der Wasserstand im Stausee gesunken sei. Nach Angaben des amtierenden Gouverneurs ist das Problem systemisch, hat sich jedoch in diesem Jahr aufgrund des heißen, trockenen Wetters verschärft. Putin versprach daraufhin, das Problem der Wasserversorgung in Sewastopol zu lösen.


Quellenangabe: www.russland.news
Weiterlesen: www.russland.news/wasserversorgung-in-sewastopol-steht-vor-moeglicher-einschraenkung/

error: