Categories
Hintergrund Hintergründe - Analyse -Debatten

"Wir werden niemals aufgeben": Charlie Hebdo wiederveröffentlicht Mohammed-Karikaturen

Die Angeklagten im Prozess, einige davon in absentia, “sehen sich einer Reihe von Anklagepunkten ausgesetzt, die sich darauf beziehen, dass sie den Tätern geholfen haben, Anschläge auszuführen, bei denen im Januar 2015 an drei Tagen 17 Menschen getötet wurden”. Zusätzlich zu den 12 Opfern in und um das Büro von Charlie Hebdo wurde ein Polizeibeamter auf der Straße und vier Menschen in einem koscheren Supermarkt ermordet.


Quellenangabe: de.gatestoneinstitute.org
Weiterlesen: de.gatestoneinstitute.org/16459/charlie-hebdo-mohammed-karikaturen

Related Posts

Frankreich: Tod der Redefreiheit

Wenige Wochen zuvor, am 25. September, hatte Zaheer Hassan Mehmood, ein 25jähriger Pakistani, zwei Menschen…

Frankreich: Mehr Terrorismus, mehr Schweigen

Die angeklagten Mörder der Anschläge von 2015 stehen derzeit in Paris vor Gericht.

Selbstzensur in den USA

Diejenigen, die sich selbst als überzeugte Linke bezeichneten, selbstzensurierten sich deutlich weniger:

error: